Endspurt Bei Meiner Ersten Jura Klausur

Das problem mit dialogen

Eine wichtige Schlussfolgerung unserer Forschung ist, dass sich die stereotype Wahrnehmung der älteren Leute und des Alters der Korrektion unterzieht. Dazu trägt eine beliebige Weise der Abgabe der genauen Informationen über die vielfältige Welt der älteren Leute, über ihre Besonderheiten, über die Altersetappen des Menschenlebens, sowie den persönlichen Kontakt mit den Vertretern der älteren Generation bei.

Bedeutsam wird das Problem des Alterns auf dem Makroniveau, die Forschung der Veränderungen des lebenswichtigen Kurses in der alternden Gesellschaft vorgestellt. Unter den Arbeiten der letzten Jahre, den gewidmeten aktuellen Problemen der alternden Gesellschaft, es ist nötig die Publikationen, die auf die demographische Analyse ausgerichtet sind (B.D.Brejew, JE.A.Jegorows, den pS Lebedew, der die Analyse der sozial - Wirtschaftsfolgen die Bevölkerungen enthält (das Jh. W.Kuzenkos, S.W.Rowbels), der Tendenzen der Entwicklung der Genderbeziehungen in der alternden Gesellschaft (A.Serensen), berührend die Sphäre der Beziehungen (B.Dubin, das Jh. T.Lissowskis, N.N.Simonowas, Laufenden Jahres Spassibenko) zu wählen.

Die vorübergehenden Aspekte des individuellen Menschen werden in seinen vorübergehenden Charakteristiken realisiert. Die Sozialen-Altersprozesse und die Altersstruktur der Gesellschaft können in den Termini der Altersstratifikation beschrieben sein. Mittels der Teilung in die Altersstraten kann man den Prozess des konsequenten Wechsels und der Nachfolge der Generationen vorstellen.

In den traditionellen Gesellschaften war die Stelle jedes Menschen ab Datum der Geburt, die Weisen der Wechselbeziehung der Generationen bestimmt, die Sendungen der Erfahrung sind bestimmt und unveränderlich. Es existieren zwei grundlegende Standpunkte auf die Wechselbeziehungen der Generationen:

Die junge Generation teilt die in der Gesellschaft existierenden Stereotype in Bezug auf das Alter und die älteren Leute. Zur Konservierung negativ der Anlagen tragen die Unwissenheit, der Praktiker der Wechselwirkungen wie auf der Höhe der Gesellschaft insgesamt, als auch im Kontext familiär, das Defizit der präventiven Bildungsprogramme, den Verstoß des Maßes der Aufmerksamkeit seitens der Massenmedien bei.

Die Familie ist das erste und am meisten individuelle Niveau der Beziehungen zwischen verschiedenen Generationen. Zur Zeit erträgt die Familie die demographischen, kulturellen sozial Wirtschaftsveränderungen, die auf den innenfamiliären Beziehungen widergespiegelt werden. Da die familiären Beziehungen die ganze kleinere Bedeutung haben, erweisen sich die Alten niemandem unnütz oft.

Das Bild der Lage des alten Menschen in der Gesellschaft, wie die Geschichte der Menschheit zeugt, änderte sich heftig: sie war des Glanzes in ein Perioden voll und ist mit der Finsternis in andere ausgefüllt. Es wäre tröstlich, wenn die Evolution der Lage der alten Menschen in einer Richtung - zur Verbesserung gehen würde. Jedoch ist nicht so. Nach den Perioden kommen von diesem Standpunkt sehr ungünstig, die Perioden sehr günstig, damit, seinerseits, die Stelle den Perioden mehr oder weniger ungünstig zu überlassen. Auf diesem Hintergrund kann man die Befürchtung, die sich A.Sowis mehrfach aussprach, anlässlich der möglichen Rückgabe am meisten schlimmst, und zwar - die Tendenz zur physischen Vernichtung. 9 verstehen

Die analytische Übersicht nach dem Problem der Wechselbeziehungen zeugt davon, dass es in der einheimischen Literatur der letzten Jahre keine Forschungen gibt, in die die Probleme der Wechselbeziehungen der Generationen komplex betrachtet werden. Der besonderen Aufmerksamkeit verdient die Analyse jenen wie wir die Sache ansehen, auf welche Weise es ist diese Wechselbeziehungen, in Anbetracht verschiedener Varianten ihrer Wechselbeziehung und der Opposition, des Einverständnisses und der Widersprüche möglich.

Das generationsmäßige Herangehen in der Soziologie vermutet die Analyse der Koexistenz drei lebenswichtiger Messungen in der sozialen Situation: die Generationen jung, der Generation der reifen Menschen und der Generation der Alten. Die Existenz drei verschiedener Zeiten stellt die Bewegung vorwärts, die Entwicklung dar. Andernfalls, die Geschichte würde stehengeblieben sein, es würde die Möglichkeit der radikalen Veränderungen verlorengegangen sein.

Am Anfang jetzigen Jahrhundertes sind in der sozialen Kultur der Gesellschaft die ernsten Veränderungen geschehen. Der heftige kulturelle Sprung, geschehen hat infolge der Entwicklung der Marktbeziehungen zu einer bestimmten sozialen Isolierung der alten Menschen, zum Verlust des ständig bestimmten Status und der Achtung gebracht.